Icono Rutas 45 Südostroute

Capocorb war seit der Prähistorie ein wichtiges Zentrum, wie die gleichnamige archäologische Fundstätte auf Mallorca belegt. Nachdem es der muslimische Weiler Jnjary gewesen war, erlebte es nach der Eroberung eine Glanzzeit. Als Jakob II Mallorca erbte, hatte er vor, dem Ort Stadtrechte zu verleihen, jedoch ließ die politische Instabilität dies nicht zu. Durch die Schwierigkeiten der späteren Jahrhunderte und den fortlaufenden Teilungen des großen Besitzes ist Capocorb zu dem geworden, was es heute ist … das ruhige, ländliche und unbekannte Mallorca, das nicht in den Reiseführern erscheint.

Llucmajor hat den umgekehrten Prozess durchgemacht und ist traurigerweise als Schauplatz der Schlacht bekannt, nach der Mallorca definitiv der Krone von Aragon (1349) unterstellt wurde. Im 16. Jahrhundert war sie eine der wenigen Kleinstädte des Reiches, die das Privileg hatte Jahrmärkte und Märkte abzuhalten, wobei es jedoch noch bis zum 20. Jahrhundert dauerte, bis sie das Stadtrecht erhielt. Diese Stadt birgt die eindrucksvollste Talayot-Siedlung der Insel, die hochinteressante und 67 Km lange Höhle Pas de Vallgornera sowie Spuren des Lebens und Werkes von Ramón Llull.